Haben Kinder ein Recht auf Arbeit?

Antworten
Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 91
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 22:03
Kontaktdaten:

Haben Kinder ein Recht auf Arbeit?

Beitrag von Chris » Do 23. Okt 2014, 08:50

Kinderarbeit vollzieht sich schon die längste Zeit in einer GRAUZONE, weshalb wir hier diesen Themenbereich eröffnet haben. Das Kinder weltweit ausgebeutet werden ist sicher keine Neuigkeit, dass diese sich aber das Recht auf Arbeit erkämpfen eher schon. Ein Artikel im Standard vom 23.10.2014 (siehe unten) beleuchtet diese eigenartige Vorgehensweise. Dabei ist nicht außer Acht zu lassen, dass wiederum triste wirtschaftliche Verhältnisse der Nährboden für verrückte Lösungen sind, durch die die Freiheit und Würde der Menschen bedroht und missachet werden.
Boliviens Kinderrecht auf Arbeit.pdf
(45.81 KiB) 774-mal heruntergeladen
Die Internationale Arbeitsorganisation ILO definiert die Arbeit von Kindern übrigens nicht sofort als "Kinderarbeit". Leichte Hausarbeit oder Taschengeld während der Schulferien zu verdienen, wird als positiv für die Entwicklung des Kindes erachtet. Echte Kinderarbeit wird es erst dann, wenn
  • die Arbeit mental, physisch,sozial und moralisch gefährlich und schädlich ist,
  • die Arbeit die Schulausbildung stört oder verhindert,
  • oder dadurch der Zwang ensteht, gleichzeitig die Schule zu besuchen und exzessiv lang und hart arbeiten zu müssen.
Jedenfalls zeigt eine Gesellschaft, welcher die Wohlfahrt ihrer Kinder, und somit ihrer Zukunft gleichgültig ist, ziemlich eindeutig kranke Züge auf - oder?

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 91
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 22:03
Kontaktdaten:

Re: Haben Kinder ein Recht auf Arbeit?

Beitrag von Chris » Do 23. Okt 2014, 14:48

Der Kinderrechtsexperte Lars Johansen im STANDARD-Gespräch zu Boliviens neuem Kinderschutzgesetz.
Ausbeutung in Familie.pdf
(40.07 KiB) 1109-mal heruntergeladen

Antworten