Translation

 Edit Translation
by Transposh - Übersetzungs-Plug-In für WordPress
Archive
Kategorien
Abonnement
Mit dem Ausfüllen der E-Mail-Adresse stimmen Sie ausdrücklich der Verwendung derselben zu, um eine Benachrichtigung über einen neuen Blogeintrag zu erhalten. Sie können diesen Service jederzeit widerrufen.

Der Sprung in der Schüssel

Blumenwiese
Der Sprung in der Schüssel
Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei große Schüsseln hatte, 
die von den Enden einer Stange hingen, welche sie über ihren Schultern trug.
Eine der Schüsseln hatte einen Sprung, während die andere makellos war und
stets eine volle Portion Wasser fasste. 
Am Ende der langen Wanderung vom Fluss zum Haus der alten Frau war die 
erste Schüssel jedoch immer nur halb voll.
Zwei Jahre lang geschah dies täglich: Die alte Frau brachte immer nur 
anderthalb Schüsseln Wasser mit nach Hause.
Die makellose Schüssel war natürlich sehr stolz auf ihre Leistung,
aber die arme Schüssel mit dem Sprung schämte sich wegen ihres Makels.
Nach zwei Jahren, die ihr wie ein endloses Versagen vorkamen, 
sprach die Schüssel zu der alten Frau: 
"Ich schäme mich so wegen meines Sprungs, 
aus dem den ganzen Weg zu deinem Haus immer Wasser läuft."
Die alte Frau lächelte: "Ist dir noch nicht aufgefallen, 
dass auf deiner Seite des Weges Blumen blühen, 
aber auf der Seite der anderen Schüssel nicht? 
Ich habe auf deiner Seite des Pfades Blumensamen gesät, 
weil ich mir deines Fehlers bewusst war.
Nun gießt du sie jeden Tag, wenn wir nach Hause laufen. 
Zwei Jahre lang konnte ich diese wunderschönen Blumen pflücken 
und den Tisch damit schmücken. 
Wenn du nicht genauso wärst, wie du bist, 
würde diese Schönheit nicht existieren und unser Haus beehren."
VerfasserIn unbekannt

Foto: Bettina Gneist
Share Button
Rate this post
Print Friendly, PDF & Email

2 Antworten auf Der Sprung in der Schüssel

  • avatar

    Danke für diese Geschichte! Ich hoffe, dass sie noch viele andere lesen werden und Gefallen daran finden. Vielleicht auch ein wenig den Sinn der vermeintlich eigenen Versagens aus einem anderen Blickwinkel sehen lernen, denn Alles hat seinen tieferen Sinn, auch wenn es uns im Augenblick völlig nutzlos erscheint und wir gerne ein anderes Ergebnis, eine andere Lösung oder wir uns gar ein anderes Leben wünschen würden.

  • avatar

    Ja, alles hat einen tieferen Sinn, den wir im Augenblick, wo er erstmalig aufblitzt, oft schwer erkennen können. Oft braucht es lange, bis wir begreifen, wie liebevoll Gott uns führt!
    Dankbar bin ich für meinen Glauben an IHN, den HEILAND der WELT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code