Font Size » Large | Small


 

Kann Gott mit mir in den Urlaub gehen? Macht Gott eigentlich Urlaub – hat er das nötig? – Blödsinn – Gott braucht doch keinen Urlaub!

Ich denke die Gedanken sind berechtigt. Und wer der Meinung ist, Gott würde nie Urlaub machen, gibt sich einer Täuschung hin. Das ist nämlich genau so unsinnig, als würde man glauben, Gott wohnt im Kirchengebäude und ist nur dort zu treffen. Selbstverständlich ist er bei den Gottesdiensten mitten unter uns. Aber – Hand aufs Herz, warum, sollte er die ganze Woche dort sitzen und auf den nächsten Sonntag warten? Und warum sollte er nicht auch in den Ferien mit dabei sein? Mir ist er ein ständiger Begleiter und ich begegne ihn im Urlaub auch des Öfteren.

Nicht unbedingt vielleicht im Sonntagsgottesdienst (der manchmal auch ausfallen kann), aber sicher in jeder Blume, im Rauschen des Waldes, in der Gischt der Wellen, im Summen und Surren der Insekten, im Plätschern des Baches, im betörenden Duft der fremden Umgebung, in der frische der Bergwelt usw. Aber besonders auch in der Begegnung mit neuen, mir bisher unbekannten Menschen.

Ob man diese Tage nun Urlaub hat, oder nicht, man kann sich mit Gott verabreden. Am Arbeitsplatz genauso wie im Auto, in Bus oder Bahn, im Flugzeug, im Meer, in den Bergen, in der fremden Stadt, im Dschungel oder am Sandstrand. Er ist immer da und freut sich, wenn wir mit IHM ein wenig unserer Zeit verbringen.

(CP)

Print Friendly, PDF & Email